Marienhaus Heilig-Geist-Hospital Bingen verhängt temporäres Besuchsverbot ab dem 13.12.2021, 00:01 Uhr

Mit der beunruhigenden Zunahme des bundesweiten Pandemiege- schehens hat die Krankenhausleitung des HGH zum Schutz der Patient:innen und Mitarbeiter:innen die Aufhebung des Besuchsrechts beschlossen.

10.12.2021

 

Bingen. Diese Regelung wird im Marienhaus Heilig-Geist-Hospital Bingen (HGH) ab Montag, 13. Dezember 2021, 0:01 Uhr gelten und gilt bis auf Weiteres.

 

Diese Maßnahme ist mit der Universitätsmedizin (UM) Mainz und allen rheinhessischen Kliniken abgestimmt, von denen einige bereits ein temporäres Besuchsverbot verhängt haben.

 

„Wir bedauern diesen Schritt außerordentlich und sind uns bewusst, dass wir damit allen, insbesondere unseren Patient:innen viel abverlangen“, betont Valentina Fröschke, Kaufmännische Direktorin HGH. Die Gesundheit steht bei uns im HGH an erster Stelle.

 

„Wir bitten um Verständnis, dass wir im Sinne der Gesundheitsfürsorge leider kurzfristig ein generelles Besuchsverbot aussprechen müssen“, so Frau Fröschke weiter. Ausge-nommen vom Besucherstopp sind selbstverständlich Patient:innen in be-sonderen Lebenssituationen sowie Patient:innen im Sterbeprozess.

 

 

Bitte beachten Sie, dass für den Zutritt in das HGH die 2G plus Regel (geimpft, genesen) gilt und auch für Geimpfte und Genesene ein zusätzlicher Testnachweis notwendig ist (Gültig: 24h (Antigen-Schnelltest) bzw. 48h (PCR-Test, Nukleinsäure-Test). Ausgenommen sind Personen, die aufgrund medizinischer Kontraindikation nicht geimpft werden dürfen, insbesondere Schwangere im ersten Schwangerschaftsdrittel und Perso- nen, die notfallmäßig medizinische Hilfe beanspruchen. Ebenso ausgenommen sind An- und Zugehörige, die von dem betreuenden Klinikarzt eine Ausnahmegenehmigung für Besuche besonderer Personengruppen erhalten (z.B. Angehörige von Sterbenden). Ein tagesaktueller negativer Test ist immer zwingend erforderlich!

 

Für Personen mit einer 3-fach Impfung (geboostert) entfällt diese Testpflicht.

 

Frau Fröschke hofft, dass das temporäre Besuchsverbot im HGH nicht zu lange gelten wird und verweist auf die Dringlichkeit einer Impfung. Das Klinikum ist eines von elf Häusern der Marienhaus-Gruppe, die den „5- Punkte-Plan für Auffrischungsimpfungen“ des Landes Rheinland-Pfalz unterstützt. Unter dem Motto „Marienhaus impft! Ein kleiner Pieks für dich – ein großer Schutz für Alle“ sind im Marienhaus Heilig-Geist-Hospital Bingen Booster-, Erst- und Zweitimpfungen möglich. Geimpft wird wöchentlich mittwochs und donnerstags, jeweils in der Zeit von 10:00 -16:00 Uhr. Termine können online über die Internetseite: www.marienhaus.de/pieks über die Anwendung der Plattform Doctolib vereinbart werden.

 

Heilig-Geist-Hospital Bingen gGmbH

Kapuzinerstraße 15-17
55411 Bingen am Rhein
Telefon:06721 907-0
Telefax:06721 907-133
Internet:http://www.heilig-geist-hospital.de

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Datenschutz.

Informationen zum Betreiber der Seite finden Sie in unserem Impressum & Rechtliches.