Ausgezeichnete Qualität: Weaning-Einheit des Marienhaus Heilig-Geist-Hospital Bingen erhält Gütesiegel

Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI)

Starke Auszeichnung für die Weaning-Einheit am Marienhaus Heilig-Geist-Hospital in Bingen: Das Weaning-Team rund um Dr. Arno Depta (links) und der Qualitätsmanagerin Christine Scholz (rechts) erhielt von der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI) das Zertifikat „Entwöhnung von der Beatmung“. Foto: Marienhaus-Gruppe/Julia Wedeking

25.01.2022

Bingen. Wichtige Auszeichnung für das Marienhaus Heilig-Geist-Hospital in Bingen. Die überregional gefragte und interdisziplinär besetzte Weaning-Einheit des Krankenhauses wurde von der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI) mit dem Zertifikat „Entwöhnung von der Beatmung“ ausgezeichnet. Es bescheinigt dem Team rund um Dr. Arno Depta, Chefarzt der Weaning-Einheit, höchste Qualität bei der Behandlung von Patientinnen und Patienten, die von einem Beatmungsgerät entwöhnt werden müssen. „Zu uns kommen in der Regel Patienten nach schweren Krankheiten mit Komplikationen wie Lungen- und Nierenausfall, Sepsis oder Delir. Unser Team, bestehend aus Pflegekräften, Physiotherapeuten und Logopäden sowie Anästhesisten, Internisten, Kardiologen und einem nephrologisch erfahrenen Arzt, unterstützt diese Patienten dabei, wieder selbständig atmen zu lernen. Das Zertifikat bescheinigt uns nun von externer Stelle die hohe Qualität unserer Behandlung. Das freut uns natürlich sehr“, so Dr. Arno Depta.

 

Neu aufgebaut und gestaltet wurde die Station 2016 gemeinsam mit der heutigen Stationsleiterin Pflege Carmen Zissel. Sie war auch gemeinsam mit Dr. Arno Depta an der Zertifizierung beteiligt. „Ärzte und Pflege arbeiten bei uns sehr eng und konstruktiv zusammen – ein Vorteil, der sich insbesondere auf Intensivstationen sehr positiv auf die Qualität der Behandlung auswirkt“, betont Christine Scholz, Qualitätsmanagerin am Marienhaus Heilig-Geist-Hospital Bingen.

 

Bis zu neun Patienten parallel kann das Team in Bingen behandeln. Im Durchschnitt bleiben sie 60 Tage auf der Station bevor sie entlassen werden können. Die Weaning-Einheit in Bingen ist über die Region hinaus bekannt und erhält täglich Anfragen, Patienten zu behandeln – etwa nach einer schweren Corona-Erkrankung. Um das Zertifikat der DGAI zu erwerben, musste das Krankenhaus ein Audit durchlaufen und ein umfangreiches Qualitätshandbuch vorliegen. Es ist fünf Jahre gültig.

 

Marienhaus Heilig-Geist-Hospital Bingen

Kapuzinerstraße 15-17
55411 Bingen am Rhein
Telefon:06721 907-0
Telefax:06721 907-133
Internet:http://www.heilig-geist-hospital.de