Philipp zu Löwenstein verstärkt Geschäftsführung

Geschäftsführer der Helios Kliniken Volkach und Kronach wechselt zum 01.11.2021 zur Marienhaus-Gruppe

28.09.2021

Der bisherige Geschäftsführer der Helios Kliniken Volkach und Kronach in  Franken, Philipp zu Löwenstein (42), wird zum 1. November 2021 zur Marienhaus-

 

Gruppe wechseln und dort in die Geschäftsführung der Marienhaus Kliniken Mainz GmbH eintreten. Zuvor war der gebürtige Rheinländer unter anderem Gründer und Geschäftsführer der Tea Tales GmbH sowie als Regionalleiter Vertrieb für das Tankstellengeschäft der Shell in Norddeutschland zuständig.

 

Parallel zu Studium und Beruf hat sich Philipp zu Löwenstein über viele Jahre ehrenamtlich in nationalen und internationalen Projekten der Malteser engagiert

 

und die Gemeinschaft junger Malteser, der Jugendorganisation des Malteserordens, geleitet. 

 

Herr zu Löwenstein hat nach seinem volkswirtschaftlichen Grundstudium an der Rheinischen Friedrich-Wilhelm-Universität in Bonn einen Abschluss als

 

European Master in Management an der European School of Management in Oxford, Madrid und Paris erworben.

 

 

 

„Wir freuen uns, Philipp zu Löwenstein für die Marienhaus-Gruppe begeistert zu haben. Mit ihm gewinnen wir eine vielseitig erfahrene und unternehmerisch

 

denkende Führungskraft,“ so Sebastian Spottke, Geschäftsführer Personal der Marienhaus-Gruppe. Dr. Andreas Tecklenburg, Mitglied der Geschäftsführung der Gruppe und

 

Vorsitzender der Kliniksparte ergänzt: „Wir sind uns sicher, mit ihm eine hochkompetente Verstärkung für die Geschäftsführung in Mainz und Bingen, zwei wichtige Einrichtungen zur gesundheitlichen Versorgung der Menschen in Rheinhessen, im Team zu haben.“

 

Marienhaus Heilig-Geist-Hospital Bingen

Kapuzinerstraße 15-17
55411 Bingen am Rhein
Telefon:06721 907-0
Telefax:06721 907-133
Internet:http://www.heilig-geist-hospital.de